Wie du Überschriften in 10 Minuten schreibst

Mit diesen Tipps kannst du deine Leser mit der Überschrift schon fesseln und begeistern. Du verbringst 3 bis 4 Stunden um deinen Blog-Post zu schreiben und für die Überschrift ist keine Energie mehr da. Du schreibst positive Geschichten, umsetzbare Tipps mit Witz und Charme und nach dem “Veröffentlichen” Klick, wartest Du mit Erwartung auf deine Leserresonanz. Analysierst mit Google Analytics gespannt in Echtzeit die Besucher auf deinem Post. Und es klickt niemand!

Deine harte Arbeit, die du investiert hast ist mit einer nicht so faszinierenden Überschrift nur noch halb so viel wert. Kopf hoch, das passiert, aber du kannst es ändern.

Laut Brian Clark “lesen 8 von 10 die Überschrift, aber nur 2 von 10 lesen den Beitrag.”

Gute Beiträge mit unterhaltsamen Texten können durch langweilige Überschriften in der digitalen Welt untergehen.

Was machen also die Profis anders?

Bevor du an deinen Schreibfähigkeiten und deinem Konzept zweifelst…lese erst einmal weiter.

Um eine Clickworthy Überschrift zu formulieren, muss du das Rad nicht neu erfinden. Schaue dir Überschriften in Facebook, Twitter & Co an. Beachte Schlagzeilen auf Zeitschriften und leite dir deine Überschrift davon ab.  Informationen über einen Blog zu schreiben, heisst nicht, eine neue Art und Weise der menschlichen Neugier zu wecken.

7 einfache Schritte deine Überschrift in 10 Minuten zu formulieren

Du musst nicht Stunden lang an einer Überschrift feilen, damit sie clickworthy wird.

  1. Die Swipe Datei

Erstelle Dir eine  Swipe-Datei. Eine Swipe-Datei ist eine Sammlung von getesteten und bewährten Werbetexte bzw. Überschriften und Werbebriefen. Trage deine Blog-Posts und Downloads mit Überschriften ein. Notiere dir die Schlagzeilen oder Überschriften, die dir ins Auge fallen.

  1. Effizienter suchen

Mit deinem Blog-Post Thema kannst du nun die Datei durchsuchen und mit maximaler Effizienz siehst du eine Schlagzeile.

  1. Fokussiere dich!

Du hast einen gewissen Schreibziel, diesem du auch treu bleiben solltest. Nimm keinen Phrasen in deine Überschrift auf, welche nicht zu dir passen. Lenke deine Leser nicht vom Thema ab.

  1. Top 5 der Überschriften

Notiere Dir von der Swipe Datei deine 5 Überschriften die die am passendsten erscheinen. Du wirst sehen, mit der Zeit wirst du wählerischer und es werden nur noch die Top 3 werden.  Sei bei der Auswahl wählerisch!

  1. Formuliere deine Überschrift

Nimm deine 3 Favoriten aus der Liste und schreibe deine Informationen aus dem Beitrag hinzu. (z.B. Wie [etwas tun] unter [Zeitrahmen])

  1. Sieger auswählen

Welche Überschrift ist am attraktivsten für dein Publikum? Welche Überschrift hat das faszinierendste Versprechen für deine Leser? Folgen hier deinem Bauchgefühl. Der erste Gedanke ist meistens der Richtige.

  1. Gratulation geschafft

Deine erste Überschrift kann getestet und erprobt werde. Ist die Überschrift passend zum Thema und deiner Zielgruppe, wirst du verdient Klicks für deine Blog-Posts erhalten.

Über deinen Kommentar bin ich gespannt.

Was war deine beste und am meisten angeklickte Überschrift?

Das Geheimnis von erfolgreichem E-Mail Marketing!
Datenschutz ist Ehrensache. Versprochen.
2017-07-02T14:58:09+00:00

Über den Autor:

Ich bin Michaela. Selbständige Webdesignerin. Als Freelancer mit Online Business lebe und arbeite ich seit 2011 nach meinem Rhythmus. Ich zeige dir, wie du deine Selbständigkeit als Frau erreichst, verbesserst und glücklich sein kannst.

Kommentar schreiben

Close