Mache nicht diese E-Mail-Marketing-Fehler

Fehler vermeiden – Abonnenten behalten

Du möchtest Geld mit deinen E-Mail-Marketing-Bemühungen verdienen? Dann musst du sicherstellen, daß du nicht große Fehler machst, sonst wirst du unglückliche Teilnehmer haben, die das E-Mail Abonnent beenden. So notiere dir diesen großen E-Mail-Marketing Fehler und stelle sicher, dass du sie vermeidest.

Verwende keine irreführenden oder Hype-Up-Betreffzeilen

Du musst alles tun, was du kannst, dass deine E-Mails geöffnet werden. Die Verwendung einer Betreffzeile, die irreführend oder ein reiner Hype ist, ist nicht der richtige Weg. Deine Abonnenten werden dies nicht zu schätzen wissen und es wird sie sehr schnell zum Abmeldelink führen.

Hype-Betreffzeilen beinhalten Dinge wie „Du darfst das nicht verpassen“ oder „Du musst das jetzt öffnen“. Die Leute werden sich beleidigt fühlen und denken, dass deine E-Mails nicht gut sind. Sie werden diese Art von E-Mails nicht öffnen, weil sie wissen, dass Du nur etwas verkaufen möchtest.

Eine irreführende Betreffzeile ist noch schlimmer. Du hast wahrscheinlich Betreffzeilen wie „Ihr Download ist fertig“ oder „Sie wurden verifiziert“ gesehen. Verwende diese Taktiken nicht, sonst werden sich deine Abonnenten in Scharen abmelden. Ein weiterer Klassiker ist die Verwendung von „Re:“, so dass es wie eine Antwort auf eine vom Abonnenten gesendete E-Mail aussieht. Du wirst bald keine Abonnenten mehr haben, wenn du das tust.

Menschen antworten lassen

Wenn du deine E-Mails verschickst und sie „keine Antwort“ enthalten, dann ist das schlecht. Dein Abonnent erhält eine Rückmeldung, wenn er versucht zu antworten. Verweigere deinen Abonnenten nicht die Möglichkeit, mit dir zu interagieren, also lass sie dir antworten.

Wenn du die „keine Antwort“ – Taktik anwendest, sieht es so aus, als wolltest du nicht mit deinen Abonnenten sprechen. Das ist eine wirklich schlimme Sache und du musst sie vermeiden. Der ganze Sinn von E-Mails ist es, auf zwei Arten zu kommunizieren, also stelle sicher, dass dies aktiviert ist.

Senden von E-Mails, die keinen Wert haben

Du siehst das die ganze Zeit die Online Geld verdienen Nische. Menschen versenden E-Mails, die keinen Wert haben. Sie senden nur E-Mails über die neuesten Produkte und Dienstleistungen und sind alle verkaufsorientiert.

Deine Abonnenten werden es nicht zu schätzen wissen, mit Werbebotschaften bombardiert zu werden. Nimm dir die Zeit, um Vertrauen und eine gute Beziehung zu deiner Liste aufzubauen. Gebe Rat und Anleitung und Fallstudien, um Probleme zu lösen, wo immer du kannst. Sie werden dies zu schätzen wissen und bereit sein zu kaufen, wenn du ein Angebot machst.

Lange und kurze E-Mails vermeiden

Das ist alles eine Frage des Gleichgewichts. Wirklich kurze E-Mails können als Hype empfunden werden, auch wenn sie es nicht sind. Eine sehr lange textbasierte E-Mail wird wahrscheinlich nicht gelesen, da es zu viel Mühe macht. Die Leute sind viel zu beschäftigt, um Tausende von Wörtern in einer E-Mail zu lesen.

Manchmal hast du viele Informationen, die du an deine Abonnenten weitergeben kannst. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist, es in eine Reihe von verschiedenen E-Mails zu zerlegen. Du musst immer an den Leser denken und ob deine E-Mails ihn überfordern werden oder nicht. Das erfordert ein wenig Übung, aber es lohnt sich, es richtig zu machen.

Hier erfährst du mehr über SEO & Marketing

2018-06-11T09:07:59+00:00 Kategorien: E-Mail Marketing, SEO & Marketing|Schlagwörter: |0 Kommentare

Hier schreibt:

Ich bin Michaela. Selbständige Webdesignerin. Als Freelancer mit Online Business lebe und arbeite ich seit 2011 nach meinem Rhythmus. Ich zeige dir, wie du deine Selbständigkeit als Frau erreichst, verbesserst und glücklich sein kannst.

Kommentar schreiben