In 8 Schritten Facebook Werbung ohne Kosten machen

Ein Blog oder Webseite steht und fällt mit den Besuchern der Seite. Also stellt sich bei jedem die Frage, woher bekomme ich Besucher / Traffic?

Eine Möglichkeit, Traffic auf deine Seite zu bekommen ist Facebook. Aber wie?

In den nächsten 8 Schritten, zeige ich dir, wie du Traffic durch Facebook erhältst ohne Werbekosten.

Nutze deinen Facebook Account nicht nur für deine Beiträge

Die meisten haben sicher schon eine  Facebook Account. Solltest du gerade frisch anfangen, kannst du dir einen Facebook Account hier erstellen.

Wenn du schon einen Facebook Account hast, logge Dich ein.

Finde die richtigen Gruppen für deine Zielgruppe

Viele sind von den Werbegruppen abgeschreckt, aber so übel sind die gar nicht. Es ist auch manchmal erstaunlich, wer so alles Mitglied bei einer Werbegruppe ist, obwohl sie so „verpönt“ sind! Der Vorteil bei Werbegruppen ist, du kannst nicht nur deine Beiträge posten, sondern auch einmal deine kostenloses eBook für die Eintragung in deine E-Mail Liste oder eine Produkt, welches du verkaufen möchtest veröffentlichen.

Nachdem du dich eingeloggt hast, suchst du dir Werbegruppen für deine Nische. Es gibt teilweise sehr spezifische Werbegruppe, wie z.B. Werbegruppen für spirituelles oder gesunde Ernährung und, und, und…

Suche dir Werbegruppen, die dir sympathisch sind und zu deiner Nische passen.

Nutze die richten Tools

Nachdem du der Facebook Gruppe beigetreten bist, kannst du anfangen, deine Webseite oder Blog zu bewerben. Ohne Kosten natürlich, allerdings kann es schon 2 bis 3 Stunden Aufwand pro Tag sein, wenn du in jede Werbegruppe manuell posten möchtest. Da Zeit Geld ist, habe ich mich für einen Facebook Poster entschieden. Es gibt zwar tolle Anbieter die auch in Twitter, Instagram und anderen Sozialen Medien posten, aber ich habe für meinen Blog festgestellt, dass Facebook mir die meisten Besucher auf meinen Blog bringt. Deshalb fokussiere ich mich auf Facebook und nutze einen deutschsprachigen vollautomatischen Facebook Poster*.

Mit dem Facebook Poster kannst du vollautomatisch und nach Plan auf deinem Profil, deiner Facebook Seite und deinen Facebook Gruppen posten. Das schöne ist, du kannst bei den Formaten variieren.

Text-Format – Eine kurze Nachricht (z.B. „ein Zitat“)
Bild-Format – Ein Bild mit Text und optional Link in der Beschreibung
Link-Format – Das klassische Format inklusive klick-barem Eyecatcher
Video-Format – öffentliches YouTube- oder Vimeo-Video. Nach der Konvertierung startet es in Facebook automatisch.

Du kannst zeitliche Abstände für deine Nachrichten einfügen, so dass dein Post in zeitlichen Abständen in den verschiedenen Gruppen und Seiten gepostet wird.

Du kannst Zeitpläne erstellen, die dir ermöglichen, auch mal abwesend zu sein. Klingt toll ist toll.

Beherrsche dein Timing – Vorausplanung

Du kennst sicher die Redewendung: Gutes Timing ist alles. Ob du deine Zielgruppe zur optimalen Zeit erreichst, hängt von verschiedenen Faktoren ab (z. B. der Art deiner Inhalte, dem Standort der Nutzer), die du unbedingt herausarbeiten und in deine Social Media-Aktivitäten einbeziehen solltest. Mit dem Zeitplan kannst du deine Veröffentlichungen zur Verbesserung der Reichweite kontrollieren, deine Beiträge zu den besten Tageszeiten posten und Kampagnen vollständig im Voraus durchplanen und noch mehr Zeit sparen.

Wenn du in deinen Facebook-Beiträgen mit visuellen Inhalten wie Bildern oder Videos arbeitest, wird die Interaktion auf deine Beiträge steigen. Social Media Inhalt mit relevanten Bildern erzielt 94 % mehr Views als Inhalt ohne Bilder – und Facebook-Posts mit visuellen Inhalten führen im Vergleich zu jeder anderen Art von Inhalt zu einer Verdoppelung des Engagements.

Erhöhe deine organische Reichweite mit unterhaltsamen Inhalten

Wenn du deine organische Reichweite auf Facebook verbessern möchtest, dann musst du deiner Zielgruppe unterhaltsame Inhalte anbieten.

Gewinne mehr Fürsprache, indem du treue Kunden und Fans belohnst

Marketing-Experten schauen gerne in die Zukunft. Neue Kunden, neue Rekordzahl an Followern und neue Umsätze. Aber während wir uns nach neuen Kunden umsehen, vernachlässigen wir unsere treuesten Unterstützer.

Unter all den neuen Marketing-Kampagnen und Produktankündigungen wirst du die loyalsten Kommentatoren finden. Deine Kunden machen bei deinen Umfragen mit, sie teilen deine Post und gleichzeitig möchten sie auch eine Antwort. Kümmere dich gerade um diese Kunden. Eventuell mit einem Gutschein oder Freebie.

Nutze deine Zeit richtig

Eines darfst du nicht vergessen, grundsätzlich sollte man 2 – 5 Beiträge pro Woche posten, damit deine Zielgruppe dich wahrnimmt und du sichtbar wirst in der grossen Welt des Internets! Posten auf Autopilot* bringt dir mehr Zeit für deine Zielgruppe und deine Weiterentwicklung deines Blogs.

Erweitere deine Zielgruppe präzise

Mit dem Posten in den einzelnen Werbegruppen kannst du deine Zielgruppe ansprechen, Hier ist die Streuung aber noch recht gross. Bei einer punktierten Werbekampagne auf Facebook, kannst du deine Zielgruppe erweitern. Mit Werbung auf Facebook sprichst du deine Zielgruppe gezielter an. Hier habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht, allerdings ist es hier sehr wichtig wie!

Eine Facebook Anzeige in wenigen Minuten zu schalten ist kein Problem. Wichtig ist hier die richtige Herangehensweise. David Seffer Facebook Experte bietet in seinem 4 teiligen kostenlosen Videokurs*, Einblicke an, die nicht nur spannend sind, sondern deinen Traffic via Facebook Anzeige massgeblich erhöhen werden.

Verwendete Links:

Hinweis: Einige farblichen mit * markierten Links sind Affiliate Links. Das heißt, dass ich eine Provision bekomme, falls du eins dieser Produkte kaufst. Für dich hat das keinen Nachteil, du bezahlst hierdurch keinen höheren Preis für das Produkt. Ich möchte noch einmal erwähnen, dass ich diese Tools aufliste, um dir zu zeigen, womit ich arbeite, und um dir damit zu helfen, und nicht, weil ich dadurch Geld verdienen könnte. Kaufe nur etwas, wenn es zu dir passt.

Hier erfährst du mehr über SEO & Marketing

10% Rabatt auf die Kreativ Flatrate
Tutorials, Design-Vorlagen und Presets für Lernende, Kreative und digitale Macher!
Datenschutz ist Ehrensache. Versprochen.

Über den Autor:

Ich bin Michaela. Selbständige Webdesignerin. Als Freelancer mit Online Business lebe und arbeite ich seit 2011 nach meinem Rhythmus. Ich zeige dir, wie du deine Selbständigkeit als Frau erreichst, verbesserst und glücklich sein kannst.

Kommentar schreiben