Dein Design – der erste Eindruck zählt!

WordPress

WordPress ist eine datenbankbasierte Anwendung. Das bedeutet, dass alle Texte die Du schreibst, wie Seiten, Beiträge und Kommentare, werden in der Datenbank gespeichert. Deine Bilder und Videaos werden ebenfalls dort gespeichert. Was bedeutet dies für mein Design?

Der Vorteil bei dieser Anwendung ist, dass die Inhalte vom Design getrennt sind. Somit kannst Du jederzeit Dein Design anpassen, ohne dabei Deine Inhalte verändern zu müssen.

Um Deiner Website bzw. Blog Dein Aussehen zu geben, musst Du das Theme ändern. Die Themes sind Designvorlagen von WordPress oder anderen Anbietern. Im WordPress Themeverzeichnis gibt es eine grosse Auswahl an Themes, die kostenlos sind bzw. welche mit einem kleinen Preis im vollen Umfang genutzt werden können.

Eins muss dir von Anfang an klar sein: Der erste Eindruck zählt!

Ein inspirierender und kreativer Blog fasziniert jeden und lädt zum Lesen ein. Wer ein Gespür für die Schönen Dinge im Leben hat, eine schöne Schreibweise findet, der kann mit seinem Blog Erfolg haben. Als erstes ist es also wichtig, dass dein Blog / Website einen guten Eindruck beim Besucher hinterlässt. Er soll sich auf deiner Seite wohlfühlen und mit diesem Gefühl liest er deine Texte und du wirst ihn von deinen Inhalten überzeugen. Dein Auftritt muss perfekt sein. Aus diesem Grund solltest du abwägen, ob du ein kostenloses Theme verwendest, welches für dich nur so annähernd passt oder ob du dich gleich entscheidest das richtige Theme zu nutzen. Am Anfang habe ich den Fehler gemacht, nur auf die Kosten zu schauen, aber die Investition in ein Theme ist Goldwert! Hebe Dich von anderen Enterpreneurs und Bloggerinnen ab. Top Themes für deinen Auftritt findest du bei Themeforest.

Lass dich von anderen Blogs und Websites inspirieren. Überlege dir, welche Art von Theme passt zu deinem Konzept. Ist es mehr ein Magazin oder möchtest du ein kreatives Theme. Hier sind dir (fast) keine Grenzen gesetzt. Diese Themes kosten alle einmalig zwischen $29 und $69 und der Support ist ebenfalls hilfreich. Eine Investition die sich absolut lohnt!

Achte beim Kauf des Themes nicht nur auf Design, sondern auch auf Funktionalität, so dass dein Theme Mobile kompatibel ist und Social Media integriert hat.

So findest du dein perfektes Theme für deinen Blog

Dein Konzept hast du ja schon definiert und eine gewisse Vorstellung für deine Seite hast du instinktiv auch.

Soll dein Blog eine klassische Blogansicht haben? – Blog Style

Soll es wie ein Magazin mit individuellen Inhalten gestaltet sein? – Magazine Style

Möchtest du eine statische Startseite mit integriertem Blog? – Portfolio Style

Soll die Funktionalität und Einfachheit im Vordergrund stehen. Der Stil minimalistisch und übersichtlich? – Flat Design

Gerade bei WordPress Themes gibt es eine Reihe von Plugins und Widget. Page Builder, Social Media Sharing Features, E-Commerce-Integration, SEO Plugin-Integration, Foto-Slider, Foto-Galerien…

Hier solltest du dir überlegen, was für dich primär ist. Achte beim Kauf des Themes auf Flexibilität.

Wichtige Aspekte für ein Theme:

  • Sidebar links und rechts
  • Menu oben, links, oder nur Top
  • Farben, Header, Background anpassbar
  • Ist es responsive (h. dein Blog (Theme) passt sich automatisch an das Gerät (Laptop, Smartphone, Tablet etc.) an.

Wenn deine HTML & CSS Kenntnisse gering sind, ist es besser das Theme über WordPress Admin anpassen zu können. Sind deine Kenntnisse in HTML & CSS ausreichend, kannst du hier ein Theme wählen, welches besser zu deinem Konzept passt und machst die Anpassungen im Code.

Die meisten Themes kannst du mit HexaCode farblich anpassen. Eine kleine Farbpalette mit Codes findest du hier.

Die Kosten sollen ja immer klein gehalten werden, dies ist auch absolut richtig. Aber gerade beim ersten Eindruck sollte man nicht sparen. Kaufe dir eine Premium Theme bei dem du die komplette Funktionalität und Support hast. Du hast mehr Freude an deinem Blog und (glaube mir) weniger Ärger.

Bei den Bewertungen der Themes liest du schnell heraus, ob es das Richtige ist. Erfahrungen von Käufern, letztes Update, wie oft verkauft oder gibt es noch andere Themes von diesem Anbieter, kann deine Auswahl filtern.

Und was ist wenn es nicht funktioniert?

Der Support ist in fast jeder Firma ein leidiges Thema. Klar ist, das perfekte Theme gibt es nicht. Die Entwickler sehen immer nur ihre Arbeit, und so kann es sein das ein Plugin nicht mit dem Theme harmoniert. Die meisten bieten aber unkomplizierte und schnelle Hilfe an. Eine Anleitung (Video oder Word) mit allen Funktionen des Themes sollte zudem auch angeboten werden.

Hilfreich ist sicher einmal Zeit zu investieren und dir verschiedenste Blogs anszuschauen. Hol dir die Inspiration im Internet, schreibe und skizziere was dir gefällt. Nutze die Funktion des Reviews bei Themforest. Hier kannst du die Funktionen des Theme komplett testen, bevor du es kaufst.

Ich wünsche dir viel Spass beim aussuchen.

       

Das Geheimnis von erfolgreichem E-Mail Marketing - nur für kurze Zeit!

   

Datenschutz ist Ehrensache. Versprochen.
2017-07-03T07:10:28+00:00

Über den Autor:

Ich bin Michaela. Selbständige Webdesignerin. Als Freelancer mit Online Business lebe und arbeite ich seit 2011 nach meinem Rhythmus. Ich zeige dir, wie du deine Selbständigkeit als Frau erreichst, verbesserst und glücklich sein kannst.

Kommentar schreiben

Geldmaschine Internet

Gratis Buch

Möchtest Du das neue Buch von Oliver Pfeil kostenlos erhalten?

Datenschutz ist Ehrensache. Versprochen.
Close